DOM elements

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Klasse OverlayView

google.maps.OverlayView-Klasse

Diese Klasse können Sie implementieren, wenn Sie benutzerdefinierte Typen von Overlay-Objekten auf der Karte anzeigen möchten.

Übernehmen Sie von dieser Klasse, indem Sie den Prototyp Ihres Overlays festlegen: MyOverlay.prototype = new google.maps.OverlayView();. Der OverlayView-Konstruktor ist garantiert eine leere Funktion.

Sie müssen drei Methoden implementieren: onAdd(), draw() und onRemove().

  • In der Methode onAdd() sollten Sie DOM-Objekte erstellen und als untergeordnete Elemente der Fenster anhängen.
  • In der Methode draw() sollten Sie diese Elemente positionieren.
  • In der Methode onRemove() sollten Sie die Objekte aus dem DOM entfernen.
Sie müssen setMap() mit einem gültigen Map-Objekt aufrufen, um den Aufruf der onAdd()-Methode auszulösen, und mit setMap(null), um die onRemove()-Methode auszulösen. Die Methode setMap() kann beim Erstellen oder zu einem späteren Zeitpunkt aufgerufen werden, wenn das Overlay nach dem Entfernen wieder angezeigt werden soll. Die Methode draw() wird dann immer dann aufgerufen, wenn sich eine Karteneigenschaft ändert, die die Position des Elements ändern könnte, z. B. Zoom, Mittelpunkt oder Kartentyp.

Diese Klasse erweitert MVCObject.

Bei Verwendung von v=beta kann über const {OverlayView} = await google.map.importLibrary("maps") oder const {OverlayView} = await google.map.importLibrary("streetView") aufgerufen werden. Weitere Informationen finden Sie unter Bibliotheken in der Maps JavaScript API.

OverlayView
OverlayView()
Parameter:Keine
Erstellt ein OverlayView.
preventMapHitsAndGesturesFrom
preventMapHitsAndGesturesFrom(element)
Parameter:
Rückgabewert:Keine
Stoppt das Klicken, Tippen, Ziehen und Drehen von Ereignissen auf dem Element. Hiermit können Sie das Verschieben und Zoomen der Karte sowie Klickereignisse für Karten verhindern.
preventMapHitsFrom
preventMapHitsFrom(element)
Parameter:
Rückgabewert: Keine
Stoppt das Klicken oder Tippen auf das Element, sodass es nicht mehr zur Karte springt. Verwenden Sie diese Option, um zu verhindern, dass auf der Karte Klickereignisse ausgelöst werden.
draw
draw()
Parameter: Keine
Rückgabewert:Keine
Implementieren Sie diese Methode, um den Overlay zu zeichnen oder zu aktualisieren. Verwenden Sie die Position von Projektion.fromLatLngToDivPixel() , um das Overlay relativ zu MapPanes zu positionieren. Diese Methode wird nach onAdd() und beim Zoomen oder Zentrieren aufgerufen. Von dieser Methode wird keine rechenintensive Arbeit empfohlen.
getMap
getMap()
Parameter:Keine
Rückgabewert: Map|StreetViewPanorama
getPanes
getPanes()
Parameter:Keine
Rückgabewert: MapPanes|null
Gibt die Fenster zurück, in denen dieser Overlay wiedergegeben werden kann. Die Bereiche werden erst initialisiert, wenn onAdd von der API aufgerufen wird.
getProjection
getProjection()
Parameter:Keine
Rückgabewert: MapCanvasProjection
Gibt das MapCanvasProjection-Objekt zurück, das mit dieser OverlayView verknüpft ist. Die Projektion wird erst initialisiert, wenn onAdd von der API aufgerufen wird.
onAdd
onAdd()
Parameter: Keine
Rückgabewert: Keine
Implementieren Sie diese Methode, um die Overlay-DOM-Elemente zu initialisieren. Diese Methode wird einmal aufgerufen, nachdem setMap() mit einer gültigen Karte aufgerufen wurde. Zu diesem Zeitpunkt sind Fenster und Projektionen bereits initialisiert.
onRemove
onRemove()
Parameter:Keine
Rückgabewert: Keine
Implementieren Sie diese Methode, um Elemente aus dem DOM zu entfernen. Diese Methode wird einmal nach dem Aufrufen von setMap(null) aufgerufen.
setMap
setMap(map)
Parameter:
Rückgabewert:Keine
Fügt das Overlay zur Karte oder zum Panorama hinzu.
Übernommen: addListener, bindTo, get, notify, set, setValues, unbind, unbindAll

MapPanes

google.maps.MapPanes-Schnittstelle

floatPane
Typ: Element
Dieses Fenster enthält das Infofenster. Diese Überlagerung liegt über allen Kartenüberlagerungen. (Bereich 4).
mapPane
Dies ist das unterste Fenster; es befindet sich direkt über den Kacheln. Er empfängt keine DOM-Ereignisse. (Bereich 0).
markerLayer
Typ: Element
Dieser Bereich enthält Markierungen. Er empfängt keine DOM-Ereignisse. (Bereich 2).
overlayLayer
Dieses Fenster enthält Polylinien, Polygone, Boden-Overlays und Kachelebenen-Overlays. Er empfängt keine DOM-Ereignisse. (Bereich 1).
overlayMouseTarget
Typ: Element
Dieser Bereich enthält Elemente, die DOM-Ereignisse empfangen. (Bereich 3).

MapCanvasProjection

google.maps.MapCanvasProjection-Schnittstelle

Dieses Objekt wird OverlayView innerhalb der Zeichenmethode zur Verfügung gestellt. Es besteht keine Garantie, dass es initialisiert wird bis "draw" aufgerufen wird.

fromContainerPixelToLatLng
fromContainerPixelToLatLng(pixel[, noClampNoWrap])
Parameter:
  • pixelPoint optional
  • noClampNoWrapboolean optional
Rückgabewert: LatLng|null
Berechnet die geografischen Koordinaten aus den Pixelkoordinaten im Container der Karte.
fromDivPixelToLatLng
fromDivPixelToLatLng(pixel[, noClampNoWrap])
Parameter:
  • pixelPoint optional
  • noClampNoWrapboolean optional
Rückgabewert: LatLng|null
Berechnet die geografischen Koordinaten aus den Pixelkoordinaten im div-Element, das die verschiebbare Karte enthält.
fromLatLngToContainerPixel
fromLatLngToContainerPixel(latLng)
Parameter:
Rückgabewert: Point|null
Berechnet die Pixelkoordinaten des angegebenen geografischen Standorts im Containerelement der Karte.
fromLatLngToDivPixel
fromLatLngToDivPixel(latLng)
Parameter:
Rückgabewert: Point|null
Berechnet die Pixelkoordinaten des angegebenen geografischen Standorts im DOM-Element, das die verschiebbare Karte enthält.
getVisibleRegion
getVisibleRegion()
Parameter:Keine
Rückgabewert: VisibleRegion|null
Der sichtbare Bereich der Karte. Gibt null zurück, wenn die Karte keine Größe hat. Gibt null zurück, wenn sich OverlayView in einem StreetViewPanorama befindet.
getWorldWidth
getWorldWidth()
Parameter:Keine
Rückgabewert: number
Die Breite der Welt in Pixeln bei der aktuellen Zoom-Einstellung. Bei Projektionen mit einem Ausrichtungswinkel von 90 oder 270 Grad entspricht dies dem Pixelabstand in der Y-Achse.