Nutzerfreundlichkeit von Seiten in den Google-Suchergebnissen

Die Nutzerfreundlichkeit von Seiten wird anhand einer Reihe von Signalen bestimmt, mit denen gemessen wird, wie Nutzer die Interaktion mit einer Webseite über den reinen Informationswert hinaus wahrnehmen. Dazu gehören die Core Web Vitals, die mithilfe verschiedener Messwerte feststellen, wie nutzerfreundlich die Webseite im praktischen Einsatz in Bezug auf Ladezeiten, Interaktivität und visuelle Stabilität ist. Zusätzlich werden vorhandene Suchsignale einbezogen: Optimierung für Mobilgeräte, Safe Browsing, HTTPS und Richtlinien zur Vermeidung aufdringlicher Interstitials in der mobilen Erfahrung.

Wie sich die Nutzerfreundlichkeit von Seiten auf das Ranking auswirkt

Sobald die in unserer Roadmap genannten Änderungen eingeführt sind, wird die Nutzerfreundlichkeit einer Seite zusammen mit Hunderten anderer Signale bei der Generierung von Suchergebnissen ausgewertet.

Dabei ist die Nutzerfreundlichkeit zwar wichtig, dennoch berücksichtigt Google beim Ranking weiterhin vor allem die angebotenen Informationen, auch wenn die Nutzerfreundlichkeit in mancher Hinsicht unterdurchschnittlich ausfällt. Eine gute Nutzerfreundlichkeit bedeutet nicht, dass relevante Inhalte unwichtiger werden. Wenn allerdings viele Seiten ähnlich relevante Inhalte haben, bekommt die Nutzerfreundlichkeit einen wesentlich höheren Stellenwert für die Sichtbarkeit in der Google Suche.

Signale für die Nutzerfreundlichkeit einer Seite

Die folgenden Signale sind wichtig, um eine gute Nutzerfreundlichkeit für die Google Suche zu gewährleisten:

Signale für die Nutzerfreundlichkeit einer Seite

Core Web Vitals

Die Seite bietet im Hinblick auf Ladezeiten, Interaktivität und visuelle Stabilität eine gute Nutzerfreundlichkeit:

Im Folgenden findest du einige Tools, mit denen du die Core Web Vitals erfassen und beobachten kannst.

Für Mobilgeräte optimiert

Die Seite ist für Mobilgeräte optimiert. Finde mit dem Test auf Optimierung für Mobilgeräte heraus, ob deine Seite auch auf Mobilgeräten optimal funktioniert.

Safe Browsing

Die Seite enthält keine schädlichen (z. B. Malware) oder betrügerischen Inhalte (z. B. Social Engineering). Prüfe anhand des Berichts „Sicherheitsprobleme“, ob deine Website Probleme mit Safe Browsing hat.

HTTPS

Die Seite wird über HTTPS zur Verfügung gestellt. Prüfe, ob die Verbindung deiner Website sicher ist. Wenn die Seite nicht über HTTPS geladen wird, erfährst du hier, wie du deine Website mit HTTPS sicherer gestalten kannst.

Keine störenden Interstitials

Der Inhalt der Seite ist für den Nutzer leicht zugänglich. Weitere Informationen zu Interstitials, die den Zugriff auf Inhalte erschweren

Nutzerfreundlichkeit optimieren

Hier findest du einige Ressourcen, mit denen du die Nutzerfreundlichkeit deiner Seite messen, beobachten und optimieren kannst.

Letzte Updates

Hier ist eine Übersicht über alle Ankündigungen im Google Search Central-Blog:

Updates
19. April 2021 Ab Mitte Juni 2021 werden wir die Nutzerfreundlichkeit von Seiten als Teil unserer Ranking-Systeme einführen. Außerdem haben wir Details dazu angekündigt, was im Update enthalten sein wird, sowie einen neuen „Bericht zur Nutzerfreundlichkeit von Seiten“ in der Search Console und Unterstützung von Signed Exchange für alle Inhalte in der Google Suche.
10. November 2020 Im Mai 2021 werden Signale für Nutzerfreundlichkeit als Kriterien für das Ranking eingeführt. Die Änderung, dass Inhalte ohne AMP auch in der Schlagzeilenfunktion in der mobilen Suche erscheinen können, wird ebenfalls im Mai 2021 eingeführt. Außerdem haben wir neue Tools für Publisher angekündigt, die die Nutzerfreundlichkeit ihrer Seiten verbessern möchten.
28. Mai 2020 Wir führen ein neues Signal ein, das Core Web Vitals mit unseren bestehenden Messwerten für die Nutzerfreundlichkeit von Seiten kombiniert. Die vorgestellten Änderungen zum Ranking werden frühestens im nächsten Jahr implementiert und wir benachrichtigen Websiteinhaber mindestens sechs Monate vor der Einführung. Die neuen Tools sind schon jetzt verfügbar, da wir immer wieder von Websiteinhabern hören, dass sie möglichst frühzeitig über Änderungen am Ranking informiert werden möchten. Euch bleibt aber genügend Zeit für die Umsetzung.