Data

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Data-Klasse

Klasse google.maps.Data

Eine Ebene zur Anzeige von raumbezogenen Daten. Es können Punkte, Linienzüge und Polygone angezeigt werden.

Jedes Map-Objekt hat standardmäßig ein Data-Objekt. In den meisten Fällen ist es also nicht erforderlich, eines zu erstellen. Beispiel:

 var myMap = new google.maps.Map(...);
myMap.data.addGeoJson(...);
myMap.data.setStyle(...);
Das Objekt Data ist eine Sammlung von Features.

Diese Klasse erweitert MVCObject.

Data
Data([options])
Parameter:
Erstellt eine leere Sammlung mit dem angegebenen DataOptions.
add
add([feature])
Parameter:
Rückgabewert: Data.Feature
Fügt der Sammlung ein Element hinzu und gibt das hinzugefügte Feature zurück.

Wenn das Element eine ID hat, wird jedes vorhandene Element in der Sammlung durch dieselbe ID ersetzt. Wenn kein Merkmal angegeben wird, wird ein neues Merkmal mit null Geometrie und ohne Eigenschaften erstellt. Wenn FeatureOptions angegeben ist, wird ein neues Element mit den angegebenen Properties erstellt.

Die IDs 1234 und '1234' sind gleichwertig. Wenn Sie ein Element mit der ID 1234 hinzufügen, wird ein Element mit der ID '1234' ersetzt und umgekehrt.

addGeoJson
addGeoJson(geoJson[, options])
Parameter:
Rückgabewert:Array<Data.Feature>
Fügt der Sammlung GeoJSON-Features hinzu. Geben Sie dieser Methode eine geparste JSON-Datei. Die importierten Features werden zurückgegeben. Löst eine Ausnahme aus, wenn GeoJSON nicht importiert werden konnte.
contains
contains(feature)
Parameter:
Rückgabewert: boolean
Überprüft, ob sich die angegebene Funktion in der Sammlung befindet.
forEach
forEach(callback)
Parameter:
Rückgabewert: Keine
Ruft die angegebene Funktion wiederholt auf und übergibt bei jedem Aufruf eine Funktion in der Sammlung. Die Reihenfolge der Iterationen über die Features ist nicht definiert.
getControlPosition
getControlPosition()
Parameter: –
Rückgabewert: ControlPosition
Gibt die Position der Zeichensteuerelemente auf der Karte zurück.
getControls
getControls()
Parameter: –
Rückgabewert: Array<string>
Gibt an, welche Zeichenmodi der Nutzer in der angegebenen Reihenfolge auswählen kann. Der Zeichenmodus null, der standardmäßig hinzugefügt wird, ist nicht enthalten. Mögliche Zeichenmodi sind "Point", "LineString" oder "Polygon".
getDrawingMode
getDrawingMode()
Parameter: –
Rückgabewert:string|null
Gibt den aktuellen Zeichenmodus der angegebenen Datenschicht zurück. Der Zeichenmodus null bedeutet, dass der Nutzer wie gewohnt mit der Karte interagieren kann und dass durch Klicks nichts gezeichnet wird. Mögliche Zeichenmodi sind null, "Point", "LineString" oder "Polygon".
getFeatureById
getFeatureById(id)
Parameter:
  • id: number|string
Rückgabewert: Data.Feature|undefined
Gibt das Merkmal mit der angegebenen ID zurück, wenn es in der Sammlung vorhanden ist. Andernfalls wird undefined zurückgegeben.

Die IDs 1234 und '1234' sind gleichwertig. Beide können zur Suche nach derselben Funktion verwendet werden.

getMap
getMap()
Parameter: –
Rückgabewert: Map
Gibt die Karte zurück, auf der die Merkmale angezeigt werden.
getStyle
getStyle()
Parameter: –
Ruft den Stil für alle Funktionen in der Sammlung ab.
loadGeoJson
loadGeoJson(url[, options, callback])
Parameter:
Rückgabewert:Keine
Lädt GeoJSON aus einer URL und fügt die Funktionen zur Sammlung hinzu.

HINWEIS: GeoJSON wird mit XHR abgerufen und funktioniert möglicherweise nicht domainübergreifend. Bei Problemen empfehlen wir, den GeoJSON mit einer AJAX-Bibliothek Ihrer Wahl abzurufen und dann addGeoJson() aufzurufen.

overrideStyle
overrideStyle(feature, style)
Parameter:
Rückgabewert: Keine
Ändert den Stil eines Elements. Diese Änderungen werden auf den durch setStyle() festgelegten Stil angewendet. Stil-Properties, die auf null festgelegt sind, werden auf den über setStyle() angegebenen Wert zurückgesetzt.
remove
remove(feature)
Parameter:
Rückgabewert:Keine
Entfernt ein Element aus der Sammlung.
revertStyle
revertStyle([feature])
Parameter:
Rückgabewert: Keine
Entfernt die Auswirkungen früherer overrideStyle()-Aufrufe. Der Stil des angegebenen Merkmals wird auf den von setStyle() angegebenen Stil zurückgesetzt.

Wenn kein Feature angegeben wird, wird der Stil aller Features zurückgesetzt.

setControlPosition
setControlPosition(controlPosition)
Parameter:
Rückgabewert:Keine
Legt die Position der Zeichensteuerelemente auf der Karte fest.
setControls
setControls(controls)
Parameter:
  • controls: Array<string>
Rückgabewert: Keine
Legt fest, welche Zeichenmodi der Nutzer in der Reihenfolge anzeigen kann, in der er ausgewählt werden kann. Der Zeichenmodus null sollte nicht enthalten sein, der standardmäßig hinzugefügt wird. Bei null sind die Zeichensteuerelemente deaktiviert und werden nicht angezeigt. Mögliche Zeichenmodi sind "Point", "LineString" oder "Polygon".
setDrawingMode
setDrawingMode(drawingMode)
Parameter:
  • drawingMode: string optional
Rückgabewert: Keine
Legt den aktuellen Zeichenmodus der angegebenen Datenschicht fest. Der Zeichenmodus null bedeutet, dass der Nutzer wie gewohnt mit der Karte interagieren kann und dass durch Klicks nichts gezeichnet wird. Mögliche Zeichenmodi sind null, "Point", "LineString" oder "Polygon".
setMap
setMap(map)
Parameter:
Rückgabewert:Keine
Gibt die Merkmale auf der angegebenen Karte wieder. Wenn für die Karte der Wert null festgelegt ist, werden die Elemente von der Karte entfernt.
setStyle
setStyle(style)
Rückgabewert:Keine
Legt den Stil für alle Elemente in der Sammlung fest. Stile, die über overrideStyle() für jedes Feature angegeben werden, gelten weiterhin.

Übergeben Sie entweder ein Objekt mit den gewünschten Stiloptionen oder eine Funktion, die den Stil für jedes Merkmal berechnet. Die Funktion wird jedes Mal aufgerufen, wenn die Eigenschaften einer Funktion aktualisiert werden.

toGeoJson
toGeoJson(callback)
Parameter:
  • callbackfunction(Object): void
Rückgabewert:Keine
Exportiert die Merkmale in der Sammlung in ein GeoJSON-Objekt.
Übernommen: addListener, bindTo, get, notify, set, setValues, unbind, unbindAll
addfeature
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn der Sammlung ein Element hinzugefügt wird.
click
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn ein Klick auf die Geometrie erfolgt.
contextmenu
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis tritt ein, wenn das DOM-Kontextmenüereignis für die Geometrie ausgelöst wird.
dblclick
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Geometrie doppelt ausgeführt wird.
mousedown
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn ein Mouseover für die Geometrie ausgeführt wird.
mouseout
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Maus den Bereich der Geometrie verlässt.
mouseover
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Maus in den Bereich der Geometrie gelangt.
mouseup
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn ein Mouse-up auf die Geometrie ausgeführt wird.
removefeature
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn ein Element aus der Sammlung entfernt wird.
removeproperty
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Eigenschaft einer Funktion entfernt wird.
setgeometry
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Geometrie eines Elements festgelegt ist.
setproperty
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Eigenschaft einer Funktion festgelegt ist.
rightclick
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf die Geometrie klicken.

Schnittstelle Data.DataOptions

Schnittstelle google.maps.Data.DataOptions

DataOptions-Objekt, mit dem die Attribute definiert werden, die ein Entwickler für ein Data-Objekt festlegen kann.

map
Typ:Map
Karte, auf der die Elemente in der Sammlung angezeigt werden.
controlPosition optional
Typ:ControlPosition optional
Die Position der Zeichensteuerelemente auf der Karte.
controls optional
Typ: Array<string> optional
Standard: null
Beschreibt, welche Zeichenmodi der Nutzer auswählen kann, in der Reihenfolge, in der er angezeigt wird. Der Zeichenmodus null sollte nicht enthalten sein, der standardmäßig hinzugefügt wird. Bei null sind die Zeichensteuerelemente deaktiviert und werden nicht angezeigt. Mögliche Zeichenmodi sind "Point", "LineString" oder "Polygon".
drawingMode optional
Typ:string optional
Standard: null
Der aktuelle Zeichenmodus der angegebenen Datenschicht. Der Zeichenmodus null bedeutet, dass der Nutzer wie gewohnt mit der Karte interagieren kann und dass durch Klicks nichts gezeichnet wird. Mögliche Zeichenmodi sind null, "Point", "LineString" oder "Polygon".
featureFactory optional
Typ: function(Data.Geometry): Data.Feature optional
Wenn das Zeichnen aktiviert ist und ein Nutzer eine Geometrie (einen Punkt, einen Linienstring oder ein Polygon) zeichnet, wird diese Funktion mit dieser Geometrie aufgerufen und sollte ein Merkmal zurückgeben, das der Datenschicht hinzugefügt werden soll. Wenn keine „featureFactory“-Klasse angegeben ist, wird ein Merkmal ohne ID und ohne Eigenschaften aus dieser Geometrie erstellt. Die Standardeinstellung ist null.
style optional
Stil für alle Elemente in der Sammlung Weitere Informationen finden Sie oben unter setStyle().

Schnittstelle Data.GeoJsonOptions

Schnittstelle google.maps.Data.GeoJsonOptions

Optionale Parameter für den Import von GeoJSON.

idPropertyName optional
Typ: string optional
Der Name der Merkmalseigenschaft, die als Merkmals-ID verwendet werden soll. Falls nicht angegeben, wird die GeoJSON-Funktions-ID verwendet.

Schnittstelle Data.StyleOptions

Schnittstelle google.maps.Data.StyleOptions

Mit diesen Optionen geben Sie an, wie ein Element auf einer Karte angezeigt werden soll.

animation optional
Typ: Animation optional
Die Animation, die abgespielt werden soll, wenn einer Karte eine Markierung hinzugefügt wird. Gilt nur für Punkt-Geometrien.
clickable optional
Typ: boolean optional
Standard: true
Bei true empfängt die Markierung Maus- und Berührungsereignisse.
cursor optional
Typ:string optional
Beim Hovern wird der Mauscursor angezeigt. Gilt nur für Punkt-Geometrien.
draggable optional
Typ: boolean optional
Standard: false
Wenn true, kann das Objekt über die Karte gezogen werden, sodass seine Geometrie aktualisiert wird.
editable optional
Typ: boolean optional
Standard: false
Wenn true, kann das Objekt durch Ziehen von Kontrollpunkten bearbeitet werden. Dann wird seine Geometrie aktualisiert. Gilt nur für LineString- und Polygon-Geometrien.
fillColor optional
Typ:string optional
Die Füllfarbe. Alle CSS3-Farben werden unterstützt, mit Ausnahme von Farben mit erweiterten Namen. Gilt nur für Polygon-Geometrien.
fillOpacity optional
Typ: number optional
Die Deckkraft der Füllung zwischen 0,0 und 1,0. Gilt nur für Polygon-Geometrien.
icon optional
Typ: string|Icon|Symbol optional
Symbol für den Vordergrund. Wenn ein String angegeben ist, wird er behandelt, als wäre es ein Icon mit dem String url. Gilt nur für Punkt-Geometrien.
icons optional
Typ: Array<IconSequence> optional
Die Symbole, die entlang einer Polylinie gerendert werden. Gilt nur für Linien-Geometrien.
label optional
Typ:string|MarkerLabel optional
Fügt der Markierung ein Label hinzu. Das Label kann entweder ein String oder ein MarkerLabel-Objekt sein. Gilt nur für Punkt-Geometrien.
opacity optional
Typ:number optional
Die Deckkraft der Markierung zwischen 0,0 und 1,0. Gilt nur für Punkt-Geometrien.
shape optional
Typ:MarkerShape optional
Definiert die Bildkarte, die für die Trefferermittlung verwendet wird. Gilt nur für Punkt-Geometrien.
strokeColor optional
Typ: string optional
Die Strichfarbe. Alle CSS3-Farben werden unterstützt, mit Ausnahme von Farben mit erweiterten Namen. Gilt nur für Linien- und Polygon-Geometrien.
strokeOpacity optional
Typ:number optional
Die Deckkraft des Strichs zwischen 0,0 und 1,0. Gilt nur für Linien- und Polygon-Geometrien.
strokeWeight optional
Typ:number optional
Die Strichbreite in Pixeln. Gilt nur für Linien- und Polygon-Geometrien.
title optional
Typ: string optional
Rollover-Text. Gilt nur für Punkt-Geometrien.
visible optional
Typ:boolean optional
Standard: true
Gibt an, ob das Element sichtbar ist.
zIndex optional
Typ:number optional
Alle Merkmale werden auf der Karte in der Reihenfolge ihrer zIndex angezeigt, wobei höhere Werte vor Elementen mit niedrigeren Werten angezeigt werden. Markierungen werden immer vor Linienstrings und Polygonen angezeigt.

Data.StylingFunction typedef

google.maps.Data.StylingFunction typedef

Eine Funktion, die das Erscheinungsbild einer Funktion berechnet.

Für die Methode Data.setStyle() kann eine Stilfunktion akzeptiert werden. Verwenden Sie diese Option, wenn Funktionen abhängig von ihren Eigenschaften unterschiedlich angezeigt werden sollen. Weitere Informationen zu den Stilfunktionen finden Sie im Entwicklerhandbuch.

function(Data.Feature): Data.StyleOptions

Data.Feature-Klasse

Klasse google.maps.Data.Feature

Ein Merkmal hat eine Geometrie, eine ID und eine Reihe von Eigenschaften.

Data.Feature
Data.Feature([options])
Parameter:
Erstellt ein Merkmal mit den angegebenen Optionen.
forEachProperty
forEachProperty(callback)
Parameter:
  • callbackfunction(*, string): void
Rückgabewert:Keine
Ruft die angegebene Funktion wiederholt auf und übergibt bei jedem Aufruf einen Attributwert und einen Namen. Die Reihenfolge der Iteration durch die Attribute ist nicht definiert.
getGeometry
getGeometry()
Parameter: –
Rückgabewert:Data.Geometry
Gibt die Geometrie des Elements zurück.
getId
getId()
Parameter: –
Rückgabewert:number|string|undefined
Gibt die Feature-ID zurück
getProperty
getProperty(name)
Parameter:
  • namestring
Rückgabewert: *
Gibt den Wert der angeforderten Property oder undefined zurück, wenn die Property nicht vorhanden ist.
removeProperty
removeProperty(name)
Parameter:
  • name: string
Rückgabewert:Keine
Entfernt die Eigenschaft mit dem angegebenen Namen.
setGeometry
setGeometry(newGeometry)
Parameter:
Rückgabewert:Keine
Legt die Geometrie des Elements fest.
setProperty
setProperty(name, newValue)
Parameter:
  • name: string
  • newValue*
Rückgabewert: Keine
Legt den Wert der angegebenen Eigenschaft fest. Wenn newValue undefined ist, entspricht dies einem Aufruf von removeProperty.
toGeoJson
toGeoJson(callback)
Parameter:
  • callback: function(Object): void
Rückgabewert:Keine
Exportiert das Feature in ein GeoJSON-Objekt.
removeproperty
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Eigenschaft einer Funktion entfernt wird.
setgeometry
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Geometrie eines Elements festgelegt ist.
setproperty
function(event)
Argumente:
Dieses Ereignis wird ausgelöst, wenn die Eigenschaft einer Funktion festgelegt wird.

Schnittstelle Data.FeatureOptions

Schnittstelle google.maps.Data.FeatureOptions

Optionale Parameter zum Erstellen von Data.Feature-Objekten.

geometry optional
Die Geometrie des Elements. Wenn beim Erstellen eines Elements kein angegeben wird, lautet die Geometrie des Elements null. Wenn ein LatLng-Objekt oder LatLngLiteral angegeben wird, wird dies in eine Data.Point-Geometrie umgewandelt.
id optional
Typ:number|string optional
Die Feature-ID ist optional. Falls angegeben, kann sie verwendet werden, um die Funktion in einem Data-Objekt mithilfe der Methode getFeatureById() zu suchen. Hinweis: Die ID eines Elements kann später nicht mehr geändert werden.
properties optional
Typ: Object optional
Die Funktionseigenschaften. Dies ist eine willkürliche Zuordnung von Attributnamen zu Werten.

Schnittstelle Data.Geometry

Schnittstelle google.maps.Data.Geometry

Eine übergeordnete Klasse für die verschiedenen Geometrieobjekte.

forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callbackfunction(LatLng): void
Rückgabewert: Keine
Wiederholtes Aufrufen der angegebenen Funktion, wobei ein Punkt von der Geometrie an die Funktion bei jedem Aufruf übergeben wird.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert: string
Gibt den Typ des Geometrieobjekts zurück. Möglichkeiten sind "Point", "MultiPoint", "LineString", "MultiLineString", "LinearRing", "Polygon", "MultiPolygon" oder "GeometryCollection".

Data.Point

Klasse google.maps.Data.Point

Eine Punkt-Geometrie enthält eine einzelne LatLng.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.Point
Data.Point(latLng)
Parameter:
Erstellt eine Data.Point aus der angegebenen LatLng oder LatLngLiteral.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callbackfunction(LatLng): void
Rückgabewert:Keine
get
get()
Parameter: –
Rückgabewert:LatLng
Gibt die enthaltene LatLng zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert:string
Gibt den String "Point" zurück.

Klasse Data.MultiPoint

Klasse google.maps.Data.MultiPoint

Eine MultiPoint-Geometrie enthält eine Reihe von LatLngs.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.MultiPoint
Data.MultiPoint(elements)
Parameter:
Erstellt eine Data.MultiPoint aus den angegebenen LatLngs oder LatLngLiterals.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callbackfunction(LatLng): void
Rückgabewert:Keine
getArray
getArray()
Parameter: –
Rückgabewert: Array<LatLng>
Gibt ein Array der enthaltenen LatLng-Elemente zurück. Bei jedem Aufruf von getArray() wird ein neues Array zurückgegeben.
getAt
getAt(n)
Parameter:
  • n: number
Rückgabewert: LatLng
Gibt den n-ten Wert LatLng zurück.
getLength
getLength()
Parameter: –
Rückgabewert:number
Gibt die Anzahl der enthaltenen LatLngs zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert: string
Gibt den String "MultiPoint" zurück.

Data.LineString-Klasse

Klasse google.maps.Data.LineString

Eine LineString-Geometrie enthält eine Reihe von LatLngs.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.LineString
Data.LineString(elements)
Parameter:
Erstellt eine Data.LineString aus den angegebenen LatLngs oder LatLngLiterals.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callback: function(LatLng): void
Rückgabewert: Keine
getArray
getArray()
Parameter: –
Rückgabewert: Array<LatLng>
Gibt ein Array der enthaltenen LatLngs zurück. Bei jedem Aufruf von getArray() wird ein neues Array zurückgegeben.
getAt
getAt(n)
Parameter:
  • n: number
Rückgabewert:LatLng
Gibt den n-ten Wert LatLng zurück.
getLength
getLength()
Parameter: –
Rückgabewert:number
Gibt die Anzahl der enthaltenen LatLngs zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert:string
Gibt den String "LineString" zurück.

Data.MultiLineString-Klasse

Klasse google.maps.Data.MultiLineString

Eine MultiLineString-Geometrie enthält eine Reihe von LineStrings.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.MultiLineString
Data.MultiLineString(elements)
Erstellt eine Data.MultiLineString aus den angegebenen Data.LineStrings oder Arrays von Positionen.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callback: function(LatLng): void
Rückgabewert:Keine
getArray
getArray()
Parameter: –
Rückgabewert:Array<Data.LineString>
Gibt ein Array der enthaltenen Data.LineString-Elemente zurück. Bei jedem Aufruf von getArray() wird ein neues Array zurückgegeben.
getAt
getAt(n)
Parameter:
  • n: number
Rückgabewert: Data.LineString
Gibt den n-ten Wert Data.LineString zurück.
getLength
getLength()
Parameter: –
Rückgabewert: number
Gibt die Anzahl der enthaltenen Data.LineStrings zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert: string
Gibt den String "MultiLineString" zurück.

Data.LinearRing

Klasse google.maps.Data.LinearRing

Eine LinearRing-Geometrie enthält eine Reihe von LatLngs, die einen geschlossenen LineString darstellen. Die erste LatLng muss nicht der letzten LatLng entsprechen. Der LinearRing wird implizit geschlossen.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.LinearRing
Data.LinearRing(elements)
Parameter:
Erstellt eine Data.LinearRing aus den angegebenen LatLngs oder LatLngLiterals.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callback: function(LatLng): void
Rückgabewert: Keine
getArray
getArray()
Parameter: –
Rückgabewert:Array<LatLng>
Gibt ein Array der enthaltenen LatLng-Elemente zurück. Bei jedem Aufruf von getArray() wird ein neues Array zurückgegeben.
getAt
getAt(n)
Parameter:
  • nnumber
Rückgabewert: LatLng
Gibt den n-ten Wert LatLng zurück.
getLength
getLength()
Parameter: –
Rückgabewert: number
Gibt die Anzahl der enthaltenen LatLngs zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert:string
Gibt den String "LinearRing" zurück.

Data.Polygon-Klasse

Klasse google.maps.Data.Polygon

Eine Polygon-Geometrie enthält eine Reihe von Data.LinearRing. Der erste lineare Ring muss die Polygon-Außengrenze und die nachfolgenden linearen Ringe die inneren Grenzen haben, die auch als Löcher bezeichnet werden. Sehen Sie sich das Beispiel-Polygon mit einem Loch an.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.Polygon
Data.Polygon(elements)
Erstellt eine Data.Polygon aus den angegebenen Data.LinearRings oder Arrays von Positionen.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callbackfunction(LatLng): void
Rückgabewert:Keine
getArray
getArray()
Parameter: –
Rückgabewert:Array<Data.LinearRing>
Gibt ein Array der enthaltenen Data.LinearRing-Elemente zurück. Bei jedem Aufruf von getArray() wird ein neues Array zurückgegeben.
getAt
getAt(n)
Parameter:
  • n: number
Rückgabewert: Data.LinearRing
Gibt den n-ten Wert Data.LinearRing zurück.
getLength
getLength()
Parameter: –
Rückgabewert:number
Gibt die Anzahl der enthaltenen Data.LinearRings zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert:string
Gibt den String "Polygon" zurück.

Data.MultiPolygon-Klasse

Klasse google.maps.Data.MultiPolygon

Eine MultiPolygon-Geometrie enthält eine Reihe von Data.Polygons.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.MultiPolygon
Data.MultiPolygon(elements)
Erstellt eine Data.MultiPolygon aus den angegebenen Data.Polygons oder Arrays von Positionen.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callback: function(LatLng): void
Rückgabewert:Keine
getArray
getArray()
Parameter: –
Rückgabewert:Array<Data.Polygon>
Gibt ein Array der enthaltenen Data.Polygon-Elemente zurück. Bei jedem Aufruf von getArray() wird ein neues Array zurückgegeben.
getAt
getAt(n)
Parameter:
  • n: number
Rückgabewert: Data.Polygon
Gibt den n-ten Wert Data.Polygon zurück.
getLength
getLength()
Parameter: –
Rückgabewert:number
Gibt die Anzahl der enthaltenen Data.Polygons zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert: string
Gibt den String "MultiPolygon" zurück.

Data.GeometryCollection-Klasse

Klasse google.maps.Data.GeometryCollection

Eine GeometryCollection enthält eine Reihe von Geometrieobjekten. Jedes LatLng- oder LatLngLiteral-Objekt wird automatisch in Data.Point-Geometrieobjekte konvertiert.

Mit dieser Klasse wird Data.Geometry implementiert.

Data.GeometryCollection
Data.GeometryCollection(elements)
Parameter:
Erstellt eine Data.GeometryCollection aus den angegebenen Geometrieobjekten oder LatLngs.
forEachLatLng
forEachLatLng(callback)
Parameter:
  • callbackfunction(LatLng): void
Rückgabewert: Keine
getArray
getArray()
Parameter: –
Rückgabewert:Array<Data.Geometry>
Gibt ein Array der enthaltenen Geometrieobjekte zurück. Bei jedem Aufruf von getArray() wird ein neues Array zurückgegeben.
getAt
getAt(n)
Parameter:
  • nnumber
Rückgabewert: Data.Geometry
Gibt das n-te enthaltene Geometrieobjekt zurück.
getLength
getLength()
Parameter: –
Rückgabewert:number
Gibt die Anzahl der enthaltenen Geometrieobjekte zurück.
getType
getType()
Parameter: –
Rückgabewert: string
Gibt den String "GeometryCollection" zurück.

Schnittstelle Data.MouseEvent

Schnittstelle google.maps.Data.MouseEvent

Dieses Objekt wird an Mausereignis-Handler eines Data-Objekts übergeben.

Diese Schnittstelle erweitert MapMouseEvent.

feature
Die Funktion, die das Mausereignis generiert hat.
Übernommen: domEvent, latLng
Übernommen: stop

Schnittstelle Data.AddFeatureEvent

Schnittstelle google.maps.Data.AddFeatureEvent

Die Attribute eines addfeature-Ereignisses.

feature
Die Funktion, die dem FeatureCollection hinzugefügt wurde.

Schnittstelle Data.RemoveFeatureEvent

Schnittstelle google.maps.Data.RemoveFeatureEvent

Die Attribute eines removefeature-Ereignisses.

feature
Das Element, das aus FeatureCollection entfernt wurde.

Schnittstelle Data.SetGeometryEvent

Schnittstelle google.maps.Data.SetGeometryEvent

Die Attribute eines setgeometry-Ereignisses.

feature
Das Element, dessen Geometrie festgelegt wurde.
newGeometry optional
Typ:Data.Geometry optional
Die neue Feature-Geometrie.
oldGeometry optional
Typ: Data.Geometry optional
Die vorherige Merkmalsgeometrie.

Schnittstelle Data.SetPropertyEvent

Schnittstelle google.maps.Data.SetPropertyEvent

Die Attribute eines setproperty-Ereignisses.

feature
Das Element, dessen Property festgelegt wurde.
name
Typ: string
Der Name der Unterkunft.
newValue
Typ:*
Der neue Wert.
oldValue
Typ:*
Der vorherige Wert. Ist undefined, wenn die Property hinzugefügt wurde.

Schnittstelle Data.RemovePropertyEvent

Schnittstelle google.maps.Data.RemovePropertyEvent

Die Attribute eines removeproperty-Ereignisses.

feature
Das Element, dessen Property entfernt wurde.
name
Typ: string
Der Name der Unterkunft.
oldValue
Typ:*
Der vorherige Wert.