100 % mehr Zugriffe für Eventbrite bei der Veranstaltungssuche mit Google

Herausforderung

Eventbrite ist globaler Anbieter von Ticketing und Events und verkauft Millionen Tickets in über 180 Ländern. Das SEO-Team von Eventbrite begann 2015 mit der Verwendung strukturierter Event-Daten auf der Website, um die Onlinesichtbarkeit und ‑auffindbarkeit der Veranstaltungen auf seiner Plattform zu verbessern. Damit war das Unternehmen bestens auf die neue Veranstaltungssuche von Google für Mobilgeräte vorbereitet, die im Mai 2017 an den Start ging. „Unsere SEO-Bemühungen hatten sich damals bereits in deutlich besseren Ergebnissen niedergeschlagen“, so Allen Jilo, Product Manager bei Eventbrite. „Etwa zu der Zeit, als Google begann, das schema.org-Markup für Veranstaltungen zu nutzen, fiel uns auf, dass Veranstaltungen in den Suchergebnissen anders angezeigt wurden. Wir waren sehr daran interessiert, enger mit Google zusammenzuarbeiten, um das zu skalieren.“

Lösung

Beispiel für Veranstaltungen in den Suchergebnissen

Die neue Suche, die mit strukturierten Event-Daten für Veranstaltungen arbeitet, hilft Nutzern, in der Google Suche und anderen Produkten wie Google Maps Veranstaltungen zu finden. Darüber hinaus enthalten angereicherte Suchergebnisse häufig interaktive Funktionen, mit denen Nutzer bestimmte Aktionen (z. B. das Aufrufen von Details zur Veranstaltung) ausführen können, ohne dazu die Suche verlassen zu müssen. Wenn ein Nutzer beispielsweise nach „Konzerten in Denver“ sucht, werden in Märkten, in denen angereicherte Suchergebnisse unterstützt werden, umfassende Details zu den jeweiligen Veranstaltungen angezeigt.

Um strukturierte Event-Daten auf der Website umfassender zu implementieren, orientierte sich das SEO-Team von Eventbrite an der Google-Dokumentation „Veranstaltungen auf Google“. Dadurch, dass Eventbrite auf dieser Vorlage aufbauen konnte, „hat die tatsächliche Implementierung nicht wirklich lange gedauert“, so Jilo. Das Team nahm im Anschluss nur ein paar kleinere Justierungen an den strukturierten Daten vor und stellte fest, dass die Veranstaltungssuche höchst skalierbar ist. Jede Veranstaltung, die auf Eventbrite veröffentlicht wird, hat nun ein Markup für strukturierte Daten. Den Nutzern in den USA werden die angereicherten Suchergebnisse angezeigt, sodass sie leichter auf Veranstaltungen stoßen, die sie interessieren könnten. Bei der Fehlerbehebung in den Markup-Daten arbeitete Eventbrite außerdem mit der Search Console und dem Testtool für strukturierte Daten.

Nachdem das Team die von Google empfohlenen Properties für strukturierte Daten hinzugefügt hatte, führte es Tests für verschiedene Veranstaltungsseiten durch. „Dank der strukturierten Daten kann Google Datum, Veranstaltungsort und andere wichtige Details extrahieren und anzeigen, wodurch sich unsere Veranstaltungen von anderen Suchergebnissen abheben“, sagt Jilo. „Anfangs waren wir uns nicht ganz sicher, welche Vorteile das Ganze für uns haben würde.“

Ergebnis

Wenn mehrere SEO-Projekte gleichzeitig laufen, kann es schwierig sein, genau festzustellen, welche der Veränderungen mehr Zugriffe, mehr Conversions oder höhere Umsätze gebracht haben. Bei Eventbrite ist man sich jedoch sicher, dass hinter den positiven Effekten auch die Veranstaltungssuche von Google als Ursache steckt. Jilo beschreibt die Ergebnisse mit viel Akribie: „Im Monat nach der Implementierung der neuen Suche konnten wir anhand der Daten von Google Analytics im Jahresvergleich ein Wachstum von ungefähr 100 % bei Zugriffen auf unsere Veranstaltungsseiten über die Google Suche feststellen.“ Die angereicherte Suche „war definitiv hilfreich, um Zugriffe zu steigern und zusätzliche Ticketverkäufe zu erzielen“.

100 %

mehr Wachstum im Jahresvergleich bei Zugriffen auf Veranstaltungsseiten über die Google Suche, wie Daten von Google Analytics belegen

„Innerhalb von zwei bis drei Wochen konnten wir einen sichtbaren Unterschied bei den Ergebnissen der Veranstaltungssuche feststellen“, so Jilo. „Die Google Suche sorgt definitiv dafür, mehr Aufmerksamkeit auf die Veranstaltungsseiten zu lenken. Und wenn am Ende aus mehr Aufmerksamkeit auch mehr Käufe werden, setzt sich das für unsere Veranstalter um in einen inkrementellen Anstieg beim Ticketverkauf.“

Nach der Implementierung der strukturierten Event-Daten für Veranstaltungen auf den primären Suchseiten geht Eventbrite davon aus, dass diese Funktion wahrscheinlich in alle neuen Typen von Suchseiten übernommen wird. „Wir werden auf alle Fälle prüfen, ob es sich lohnt, auch auf diesen Seiten strukturierte Event-Daten für Veranstaltungen hinzuzufügen“, so Jilo. „Die Google Suche für Veranstaltungen war ohne jeden Zweifel ein positiver Schritt.“