Häufig gestellte Fragen zum Crawling und zur Indexierung in der Google Suche

In diesem Artikel sind Antworten auf Fragen zum Crawling und zur Indexierung zusammengestellt, die wir bei Google am häufigsten hören.

Was muss ich tun, damit meine Website in den Suchergebnissen erscheint?

Crawling und Indexierung sind Prozesse, die einige Zeit in Anspruch nehmen können und von vielen Faktoren abhängig sind. Im Allgemeinen können wir keine Vorhersagen machen oder Garantien dafür geben, wann oder ob Ihre URLs gecrawlt oder indexiert werden. Wenn Sie sich in der Search Console die Indexierung einer Website ansehen, müssen Sie sowohl die Variante mit als auch ohne „www“ bestätigen, also z. B. „www.IhrUnternehmen.de“ und „IhrUnternehmen.de“. Eine Sitemap-Datei kann uns zwar dabei helfen, mehr über Ihre Website zu erfahren, sie garantiert jedoch nicht die Indexierung und erhöht auch nicht das Ranking Ihrer Website.

Leitfäden zu diesen Prozessen

Wenn eine Website nicht indexiert ist, ist sie in der Regel einfach noch zu neu. Haben Sie in diesem Fall etwas Geduld und fordern Sie Google auf, die Website zu crawlen und zu indexieren.

Weitere häufige Gründe

Im Folgenden finden Sie weitere häufige Gründe dafür, warum eine Website oder Teile einer Website noch nicht indexiert wurden:

  • Eine Website ist möglicherweise nicht in ausreichendem Maße über andere Websites im Internet verknüpft.
  • Das Design der Website könnte das Crawling und die Indexierung erschweren. Möglicherweise ist für die Website das Crawling oder die Indexierung blockiert.
  • Eventuell war die Website vorübergehend nicht verfügbar, als wir versucht haben, sie zu crawlen. In diesem Fall können Sie in der Search Console nach Crawling-Fehlern suchen.
  • Die Website muss unseren Richtlinien für Webmaster entsprechen und darf nicht von Dritten gehackt oder anderweitig geändert worden sein.
  • In sehr seltenen Fällen kann es sein, dass Inhalt, der zuvor auf einem Domainnamen gehostet wurde, Probleme verursacht. Hier empfiehlt es sich, einen Antrag auf erneute Überprüfung zu stellen, der Einzelheiten zu den Änderungen der Inhalte und der Inhaberschaft enthält.
  • Wurde die Website vor Kurzem zu einer anderen URL verschoben, beachten Sie unsere Richtlinien zur Websiteverschiebung.
  • Möglicherweise hat ein früherer Inhaber oder jemand anderes mit Zugriff auf die Website die Entfernung über die Search Console angefordert. Sie können diese Anträge mit dem Tool zum Entfernen löschen.

Ich stelle dieselben Inhalte auf zwei Domains zur Verfügung. Wie teile ich Google mit, dass die beiden Domains zur selben Website gehören?

Verwenden Sie eine 301-Weiterleitung, um den Traffic von der alternativen Domain (IhrUnternehmen2.de) zu Ihrer bevorzugten Domain (IhrUnternehmen.de) weiterzuleiten. Dadurch weiß Google, dass Inhalte immer an einer Stelle gesucht werden sollen. Weiterhin stellen Sie so sicher, dass Google und andere Suchmaschinen Ihre Website ordnungsgemäß crawlen und indexieren können. Rankingsignale, wie PageRank oder eingehende Links, werden entsprechend über 301-Weiterleitungen weitergegeben. Wenn Sie Domains ändern, lesen Sie sich die Best Practices zur Websiteverschiebung durch.

Habe ich duplizierte Inhalte? Habe ich davon einen Nachteil? Was kann ich dagegen tun?

Ist es besser, Unterordner oder Subdomains zu verwenden?

Entscheiden Sie einfach, was sich besser organisieren und verwalten lässt. Hinsichtlich der Indexierung und des Rankings hat Google hier keine Präferenz.

Hilft es dem Ranking meiner Website bei Google, wenn ich den Websitecode mit einem Tool wie dem W3C-Validator validiere?

Nein, oder zumindest nicht direkt. Durch eine Bereinigung Ihres HTML-Codes wird Ihre Website jedoch in einer Vielzahl von Browsern besser gerendert und ist einfacher zugänglich.

Ich nutze einen Hostingdienst für meine Website, der Frames oder verdeckte Weiterleitungen („masked redirects/forwarding“) verwendet. Wird dadurch das Crawling, die Indexierung oder das Ranking meiner Website beeinflusst?

Inhalte sollten immer direkt unter dem Domainnamen gehostet werden. Wenn Sie einen Weiterleitungsdienst nutzen, der Frames verwendet, sind kein Crawling, keine Indexierung und kein Ranking Ihrer Inhalte mit Ihrem Domainnamen möglich.

Das Crawlen und Indexieren von Seiten innerhalb einer Website kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Änderungen lassen sich nicht erzwingen, hier finden Sie aber einige Tipps dazu, wie Sie den Vorgang unter Umständen beschleunigen können:

Meine Website verwendet Seiten, die beispielsweise mit PHP, ASP, CGI, JSP oder CFM erstellt werden. Werden diese noch indexiert?

Ja. Solange diese Technologien dazu dienen, Seiten in einem Browser sichtbar zu machen, ohne dass spezielle Plug-ins installiert oder aktiviert sind, kann der Googlebot diese im Allgemeinen problemlos crawlen, indexieren und ranken. Wir bevorzugen keine bestimmte Technologie. Bezüglich des Crawlings, der Indexierung und des Rankings sind alle gleichwertig, solange sie gecrawlt werden können.

Ich habe vor Kurzem eine Domain gekauft, die zuvor mit einer Spamwebsite verknüpft war. Wie kann ich verhindern, dass meine Website durch diese Vorgeschichte beeinträchtigt wird?

Bestätigen Sie die Website-Inhaberschaft in der Search Console und prüfen Sie dann im Bericht „Manuelle Maßnahmen“, ob eine manuelle Maßnahme gegen die Website ergriffen wurde.

Sie finden die Antwort auf Ihre Frage nicht?

Falls Sie die Antwort auf Ihre Frage auf dieser Seite nicht finden können, ziehen Sie die Google-Hilferessourcen für Websiteinhaber zurate.

Außerdem bieten wir offizielle Hilfeforen der Google Suche in folgenden Sprachen: EnglishDeutschEspañolFrançaisItalianoNederlandsPolskiPortuguêsTürkçeРусскийالعربية中文(简体)日本語한국어