Inhaltsrichtlinien

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Die Inhaltsrichtlinien auf dieser Seite müssen auf alle Meldungen angewendet werden, die in einem der folgenden Formate präsentiert werden:

Sexuell explizite oder anzügliche Inhalte

Wir gestatten keine Inhalte mit expliziten sexuellen Beschreibungen, die hauptsächlich sexuelle Erregung hervorrufen sollen. Ebenso wenig sind Inhalte zulässig, die sexuell anzüglich sind, einschließlich Beschreibungen sexueller Handlungen, Sexspielzeug und Körperteilen in einem pädagogischen, dokumentarischen, wissenschaftlichen oder sachlichen Kontext.

Gewaltdarstellungen

Inhalte, in denen zu Gewalt aufgerufen oder verherrlicht wird, sind nicht zulässig. Extrem drastische oder gewaltverherrlichende Inhalte sind nicht zulässig.

Hasserfüllte Inhalte

Inhalte, die zu Gewalt oder Belästigung gegen eine Einzelperson oder Gruppe aufgrund von ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Geschlecht, Alter, Veteranenstatus, sexueller Orientierung oder geschlechtlicher Identität aufrufen, sind nicht zulässig.

Gefährliche und illegale Aktivitäten

Inhalte, die gefährliche oder illegale Aktivitäten fördern oder erleichtern, sind unzulässig. Das gilt auch für Selbstverletzungen wie Selbstverstümmelung, Essstörungen oder Drogenmissbrauch. Inhalte, die dazu dienen, Gewalt zu bedrohen, zu organisieren oder gewalttätige Organisationen zu unterstützen, sind ebenfalls nicht erlaubt.

Vulgäre Sprache

Es gibt Fälle von vulgärer Sprache, die journalistischen Wert haben und nicht zensiert werden sollten, z. B. Zitate von Staatsbediensteten und anderen Personen mit Nachrichtenwert. Der gelegentliche Gebrauch von vulgärer Sprache durch Menschen in den Nachrichten sollte jedoch mit einem Piepton überblendet werden.

Inhalte, die gesponserte Inhalte als unabhängige redaktionelle Inhalte tarnen oder falsch darstellen, sind unzulässig. Sponsorships, die sich unter anderem auf die Eigentumsrechte oder die Affiliate-Interessen, Zahlungen oder materielle Unterstützung beziehen, müssen den Lesern klar offengelegt werden. Der Sponsor darf nur dann das Hauptthema gesponserter Inhalte sein, wenn dies ausdrücklich vermerkt ist.

Irreführende Praktiken

Quellen, mit denen sich jemand als eine andere Person oder Organisation ausgibt, sowie Inhalte, die ihre Inhaberschaft oder ihren Hauptzweck falsch darstellen oder verschleiern, sind unzulässig. Wir lassen keine Quellen zu, die Nutzer durch nicht authentische oder koordinierte Aktivitäten täuschen. Dies schließt u. a. Quellen ein, die ihr Ursprungsland falsch darstellen oder geheim halten. Dies schließt auch Quellen ein, die zusammenwirken und Informationen über ihre Beziehungen oder redaktionelle Unabhängigkeit verschleiern oder falsch darstellen.