Tracking-Code: Webclient

In dieser Referenz werden alle Methoden beschrieben, mit denen Sie das Tracking von Webclient-Informationen in Google Analytics-Berichten anpassen können.

GATC-Webclient-Methoden

Die Methoden im Detail

_getClientInfo()

_getClientInfo()

Ruft das Flag ab, das angibt, ob das Browser-Tracking-Modul aktiviert ist. Weitere Informationen findest du unter _setClientInfo().

Asynchrones Snippet (empfohlen)

_gaq.push(function() {
  var pageTracker = _gat._getTrackerByName(); // Gets the default tracker.
  var clientInfo = pageTracker._getClientInfo();
});

Rückgabe

Boolean "True", wenn Client-Info-Tracking aktiviert ist.


_getDetectFlash()

_getDetectFlash()

Ruft das Flash-Erkennungs-Flag ab. Weitere Informationen findest du unter _setDetectFlash().

Asynchrones Snippet (empfohlen)

_gaq.push(function() {
  var pageTracker = _gat._getTrackerByName(); // Gets the default tracker.
  var detectFlash = pageTracker._getDetectFlash();
});

Rückgabe

Boolean "True", wenn die Flash-Erkennung aktiviert ist.


_getDetectTitle()

_getDetectTitle()

Ruft das Flag zur Titelerkennung ab.

Asynchrones Snippet (empfohlen)

_gaq.push(function() {
  var pageTracker = _gat._getTrackerByName(); // Gets the default tracker.
  var detectTitle = pageTracker._getDetectTitle();
});

Rückgabe

Boolean "True", wenn die Titelerkennung aktiviert ist.


_setClientInfo()

_setClientInfo(bool)

Legt das Protokollierungsmodul für den Browser fest. Standardmäßig erfasst Google Analytics Browserinformationen von Ihren Besuchern und liefert Ihnen mit einer einfachen HTTP-Anfrage mehr Daten zu den Browsereinstellungen Ihrer Besucher. Wenn Sie möchten, können Sie dieses Tracking deaktivieren, indem Sie den Parameter auf „false“ setzen. In diesem Fall werden die Browserdaten nicht nachverfolgt und können später nicht wiederhergestellt werden. Verwenden Sie diese Funktion daher mit Bedacht.

Asynchrones Snippet (empfohlen)

_gaq.push('_setClientInfo', false);

Parameter

Boolean   true oder false Die Standardeinstellung ist true und das Browser-Tracking ist aktiviert. Wenn false festgelegt ist, ist das Browser-Tracking deaktiviert.


_setDetectFlash()

_setDetectFlash(enable)

Legt das Flash-Erkennungs-Flag fest. Standardmäßig werden in Google Analytics Flash-Player-Informationen von Besuchern erfasst und detaillierte Daten zu den Flash-Player-Einstellungen der Besucher bereitgestellt. Wenn Sie möchten, können Sie dieses Tracking deaktivieren, indem Sie den Parameter auf „false“ setzen. In diesem Fall werden die Daten des Flash-Players nicht erfasst und können später nicht wiederhergestellt werden. Verwenden Sie diese Funktion daher mit Bedacht.

Asynchrones Snippet (empfohlen)

_gaq.push('_setDetectFlash', false);

Parameter

Boolean   true oder false Die Standardeinstellung ist true. Die Flash-Erkennung ist aktiviert. false deaktiviert die Flash-Erkennung.


_setDetectTitle()

_setDetectTitle(enable)

Legt das Kennzeichen für die Ermittlung des Titels fest. Standardmäßig ist die Seitentitel-Erkennung für deine Besucher aktiviert. Diese Informationen werden im Abschnitt „Inhalte“ unter „&Inhalte nach Titel“ angezeigt. Wenn Sie möchten, können Sie dieses Tracking deaktivieren, indem Sie den Parameter auf "false" setzen. Das ist beispielsweise sinnvoll, wenn auf Ihrer Website keine Seitentitel definiert sind und im Bericht „Content nach Titel“ alle Inhalte in der Liste „(not set)"“ aufgeführt sind. Du kannst diese Funktion auch deaktivieren, wenn alle deine Seiten besonders lange Titel haben. In diesem Fall werden die auf Ihrer Website definierten Seitentitel nicht in den Berichten zu Inhalten nach Titel angezeigt. Diese Informationen können später nicht wiederhergestellt werden.

Asynchrones Snippet (empfohlen)

_gaq.push('_setDetectTitle', false);

Parameter

Boolean   enable Die Standardeinstellung ist „true“ und die Titelerkennung ist aktiviert. Wird sie auf „false“ gesetzt, ist die Titelerkennung deaktiviert.